Bezirksverband Pfalz / Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk)
 
Sanierung des Pfalzgalerie-Westflügels hat begonnen
Sanierung des Pfalzgalerie-Westflügels hat begonnen
Pressemitteilung
26.06.08

Neue Ausstellungsflächen für Wechselausstellungen und die Grafische Sammlung

Die Sanierungsarbeiten an der Pfalzgalerie in Kaiserslautern haben kürzlich begonnen; um den gesamten Westflügel steht bereits ein Gerüst. In die Baumaßnahme, die im Spätsommer 2009 abgeschlossen sein soll und bei laufendem Ausstellungsbetrieb erfolgt, wird der Bezirksverband Pfalz rund zwei Millionen Euro investieren. Ziel ist es, das erste Obergeschoss des Westflügels auszubauen, um Wechselausstellungen und Arbeiten des Grafischen Kabinetts, darunter Werke der Lenhardt-Stiftung, präsentieren zu können. Dabei soll es künftig möglich sein, die Ausstellungsräume auf einem Rundgang zu besuchen, weshalb Wände abgerissen und Zugänge geschlossen beziehungsweise an anderer Stelle geöffnet werden. "Wenn dieser Bauabschnitt beendet ist, erhöht sich die Ausstellungsfläche der Pfalzgalerie um 330 auf insgesamt rund 2.250 Quadratmeter", freut sich Bezirkstagsvorsitzender Theo Wieder.

Das Gestaltungskonzept der Räume orientiert sich am zweiten Obergeschoss, das die Dauerausstellung beherbergt. Besonderes Augenmerk wird auf die Lichtführung gelegt. Um mehr Ausstellungsflächen und klimatisch bessere Bedingungen zu erhalten und das für empfindliche Graphiken schädliche UV-Licht weitgehend abzuschirmen, werden an der Süd- und Westfassade neue Stahlfenster mit undurchsichtigem Glas eingebaut und im Gebäudeinnern vor den Fenstern eine zweite Wand eingezogen. Damit ganzjährig eine konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit herrschen, werden die Räume des ersten Obergeschosses vollklimatisiert. Mit Kältetechnik nachgerüstet wird außerdem die Dauerausstellung, um das Raumklima im zweiten Obergeschoss auch in heißen Sommern zu verbessern.



[zurück]