Landkreis Südwestpfalz / Kreisgalerie Dahn
 
000_blank
Stephan Müller: "Sichtweisen"
Malerei
07.09.14 bis 05.10.14

Vernissage am 07.09.14 um 11.00 Uhr
Der Künstler selbst führt durch die Ausstellung.
Musik: Ensemble der Kreismusikschule

Es ist inzwischen bereits die vierte Ausstellung in der Kreisgalerie nach 1998, 2006 und 2009, die Müller mit seinen Malereien bestückt. 2009 geschah dies zusammen mit dem Künstlerkollegen Mark Blunck aus Höheischweiler.

Die Entstehung der Bilder seiner jetzigen Ausstellung "Sichtweisen" erklärt Stephan Müller wie folgt: "Es ist der Mensch, der diese Gesellschaft bildet. Bestehend aus vielen Individuen mit eigenen Erfahrungen und subjektiven Werten. Diese Erfahrungen werden geprägt aus der eigenen Biografie, aus genetischer Veranlagung, Bildungsstand und verkürzt aufgenommenen Informationen. Gerade letzteres regnet mit erhöhtem Technisierungsgrad immer stärker auf uns nieder. Um dabei überhaupt bestehen zu können, muss unsere Ratio diese Informationen komprimieren und einstufen. Es entsteht eine subjektive Sichtweise der Dinge."

Mit diesen Sichtweisen spielt Müller bei seinen Arbeiten. Ebenso wird der Betrachter automatisch Teil dieses Prozesses und darf, mit seiner eigenen subjektiven Sichtweise der Dinge, den Versuch wagen, mehrere Alternativen zuzulassen.

Stephan Müller, Jahrgang 1971, wurde in Rodalben geboren und lebt auch heute noch dort. Er machte 1991 sein Abitur am Leibniz Gymnasium in Pirmasens, studierte danach Kunst für das Lehramt an der Universität Koblenz-Landau und erhielt ein Stipendium der Stadt Wörth sowie 1997 den zweiten Preis für Junge Kunst Zweibrücken-Pirmasens. Nach Referendariat und zweitem Staatsex-amen sowie einem Studium der freien Kunst an der Akademie für Bildende Kunst in Mainz ist Stephan Müller seit 2001 Kunsterzieher an der Integrierten Gesamtschule Landstuhl.


Öffnungszeiten:
täglich von 15.00 bis 18.00 Uhr




[zurück]
Kreisgalerie Dahn
Stephan Müller