Landkreis Südwestpfalz / Kreisgalerie Dahn
 
000_blank
Veronika Strelau-Rückel und Klaus-Jürgen Rückel: "beautiful image and harsh reality"
Malerei, Skulptur, Objekt
16.11.14 bis 14.12.14

Vernissage am 16.11.14 um 11.00 Uhr
Einführung: Erich Sauer, Bildhauer

Das Künstlerpaar Veronika Strelau-Rückel und Klaus-Jürgen Rückel präsentiert das Thema "beautiful image and harsh reality" mit Malerei auf Papier und Leinwand sowie Skulpturen und Objekten in Bronze und Stein in der Kreisgalerie Dahn. 

Wer am 16.11.14 auf die Scherenschnitte von Rainer Molz gehofft hat, muss leider enttäuscht werden. Der ursprünglich in der Adventszeit eingeplante Künstler hat aus privaten und beruflichen Gründen seine Ausstellung in der Kreisgalerie abgesagt. Aber ein hochwertiger Ersatz wurde mit Klaus-Jürgen Rückel und seiner Ehefrau Veronika gefunden. Frei nach dem Motto "Die Dinge sind nicht immer das, was sie zu sein scheinen" wird in den Skulpturen und Bildern der Ehepaares der Widerspruch zwischen der Fassade des "schönen Scheins" und der erlebten "rauen, gesellschaftlichen Realität" in unterschiedlichen konzeptionellen Ansätzen interpretiert und der Dialog von kontrollierter, konstruierter Bildhauerei und emotionaler, informeller Malerei ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt.

Die Bilder und Skulpturen verbindet in ihren künstlerischen Aussagen nicht nur ein feuriges Rot und eine glänzende Bronze, sondern sie offenbaren eine gemeinsame Formensprache, voll von greifbaren, doch abstrahierten Motiven und unmissverständlichen Aussagen zu gesellschaftlichen Widersprüchen. Es scheint fast, als führten die künstlerischen Arbeiten ein "Doppelleben", dem man Schritt für Schritt auf die Spur kommen muss. Die Besucher der Ausstellung sind eingeladen zu dieser Spurensuche und zur Erkundung der beiden unterschiedlichen künstlerischen Positionen und konzeptionellen Ansätze, die sich gegenüber stehen und trotzdem ergänzen.

Veronika Strelau-Rückel und Klaus-Jürgen Rückel leben und arbeiten in Nürnberg. Sie setzen sich seit der frühen Jugend mit Aquarellmalerei, Fotografie, Grafik, Siebdruck und den verschiedensten Mal- und Zeichentechniken auseinander. Ab dem Jahr 2004 folgten intensive künstlerische Studien bei namhaften Dozenten an der Kunstakademie Bad Reichenhall, der Freien Kunstakademie Augsburg und die bildhauerische Weiterbildung bei Erich Sauer. Der Bezug des gemeinsamen Ateliers Farb-Kunst-Raum im Jahr 2005 ermöglichte die Intensivierung der künstlerischen Tätigkeit mit dem Schwerpunkt expressive Malerei, Materialbilder in Mixed Media, Assemblagen, Schüttbilder auf Büttenpapier, Plastiken und Objekte in Bronze und Stein.

Ihre künstlerischen Werke waren in regionalen und überregionalen Ausstellungen beispielsweise in der Jahresausstellung zeitgenössischer Kunst des Bundes fränkischer Künstler - Plassenburg Kulmbach, der Residenz Hilpoltstein, dem Aichacher Kunstpreis, den Jahresausstellungen der GEDOK Franken im Stadtmuseum Schwabach, dem Kunstverein Coburg, der Galerie Pia Rubner und den SüdART-Ateliertagen in Nürnberg zu sehen.

Öffnungszeiten:
täglich zwischen 15.00 und 18.00 Uhr






[zurück]
Kreisgalerie Dahn
Veronika Strelau-Rückel und Klaus-Jürgen Rückel