Landkreis Südwestpfalz / Kreisgalerie Dahn
 
000_blank
Wolfgang Beck: "Schöne neue Welt"
06.09.15 bis 04.10.15

Vernissage am 06.09.15 um 15.00 Uhr
Einführung: Dr. Michael Stuzmann
Musik: Ensemble der Kreismusikschule 

Die Kreisgalerie in Dahn läutet mit einer neuen Ausstellung das Ende der Sommerpause ein. Der Maler und Bildhauer Wolfgang Beck wird dann seine Ausstellung "Schöne neue Welt" präsentieren. Darin zeigt er "eine heterogene Zusammenstellung von ernsten und ironischen Arbeiten aus Malerei und Skulptur mit experimentellen Materialien und Serien". Die Vernissage am Sonntag, 06.09.15, wird ausnahmsweise erst um 15.00 Uhr beginnen.

Wolfgang Beck wurde 1957 in Heidelberg geboren. Er studierte fünf Jahre lang an der Fachhochschule für Gestaltung in Mannheim bei Hubert Gems und arbeitet seit 1988 als freischaffender Maler. Darüber hinaus fertigt er Skulpturen in Holz, Plexiglas und Metall. In Weingarten und in Donsieders lebt und arbeitet er. Beck ist Mitglied in der Künstlergemeinschaft "Der Anker" in Ludwigshafen sowie im Berufsverband Bildender Künstler Rheinland-Pfalz. In der Region kann man eine Arbeit von Beck im Diakoniezentrum in Pirmasens bewundern. Dabei handelt es sich um eine Plexiglasinstallation.

Der Künstler Wolfgang Beck malt seit dem Studium Bilder in Acryl und Öl auf Leinwand und Papier. Seit über fünfzehn Jahren auch auf Plexiglas, das er ans Licht stellt. Die besondere Brillanz der Oberfläche und die gleichzeitige Transparenz machen den Reiz dieses wetterfesten Materials aus und bringen die Farbe auf ganz besondere Art zum Leuchten. Seine skulpturale Arbeit mit dem lebendigen Material Holz und dessen Abgüssen in Eisen und Bronze bildet den Gegenpol zur Malerei. Der elementare Gegensatz von Kraft und Fragilität im Raum wird hier thematisiert, das Archaische steht am Ende eines langen Prozesses.

Öffnungszeiten:
Täglich von 15.00 bis 18.00 Uhr



[zurück]
Kreisgalerie Dahn
Wolfgang Beck: "gestern ist heute", 2014, Öl auf Leinwand, 140 x 100 cm