Landkreis Südwestpfalz / Kreisgalerie Dahn
 
Brigitte Sommer: "Räume & Orte"
23.11.03 bis 21.12.03

HORTUS - der etwas andere Garten ...

Den meisten Menschen scheint der Garten etwas Selbstverständliches zu sein. Ein idealer Ort für Grill-Partys, Gymnastik, Sonnenbräunen etc. Man möchte ihn nicht missen, auch wenn Rasenmähen, Laubfegen oder Unkraut-Jähten nicht immer zu den erfreulichsten Beschäftigungen zählen dürften. Und wer in einer "gartenfeindlichen" Gegend wohnt, versucht, wenigstens seinen Balkon zum Mini-Park zu gestalten - oder er mietet sogar einen Schrebergarten.

Brigitte Sommer greift dieses Sich-Sehnen nach Geborgenheit, nach dem Raum, den man selbst in einem gewissen Einklang mit der Natur gestalten möchte, indirekt auf. Doch bei dieser Künstlerin steht nicht vordergründig der Garten als Wohlfühl-Accessoire à la "Schöner Wohnen" im Vordergrund. Was sie in ihren Mischtechniken vorstellt, bedeutet einmal ein Zurück-Schauen auf die Jahrhunderte von Garten-Philosophie, die weit über die schlichte Idylle hinaus, den Garten als existentiellen Ort versteht - möglicherweise sogar als eine Annäherung an den "Garten Eden".

So verwandelt sich "ihr" Garten zum "Hortus", zur übergreifenden Metapher für gelassene Abgeschiedenheit, in der sich die Hektik, die oberflächliche Betriebsamkeit legt, einem Sich-Sammeln Platz macht. Ein Quell der Regeneration, aber auch ein Ursprung "absichtsloser" Ideen.

Der Hortus bietet Schutz, aber er ist auch gefährdet. So wundert's nicht, wenn Mauern ihn abschirmen, wenn "Wächter" in vor störenden Einflüssen bewahren. Sie sind in den Kompositionen von Brigitte Sommer keine Gegensätze zum angestrebten Refugium: sie sind integrativer Bestandteil des Ortes. Insgesamt erscheint er als geschlossenes Terrain, in dem mögliche Details zu Gunsten einer imaginativen Sphäre zurücktreten, in dem die Farben stellvertretend den erlebten Inhalt interpretieren.

 



Links:
Sommer Brigitte (Rubrik KÜNSTLER)


[zurück]
Brigitte Sommer
Brigitte Sommer: "Wächter II" aus der Serie Hortus (2003), Pigmente, Lack, Papier, Acryl auf Leinwand, 60 x 60 cm