Kunstverein Ludwigshafen am Rhein / Kunstverein Ludwigshafen am Rhein
aa_blank
ZONTA Kunstpreis 2016 - Ae Hee Lee
07.07.16 bis 23.07.16

Vernissage und Preisverleihung am 07.07.16 um 18.30 Uhr

Ae Hee Lee – Dream Records 822, Memory Records 70 – Ich - Forschungen

Zum 5. Mal vergibt der Zonta Club Ludwigshafen Pfalz den Zonta Kunstpreis. Er geht in diesem Jahr an die in Berlin lebende Koreanerin Ae Hee Lee. Die 1982 in Seoul geborene Künstlerin, die in der koreanischen Hauptstadt Seoul Plastik und Skulptur studierte, bevor sie im Jahre 2007 nach Braunschweig ging, um ihr Studium fortzusetzen, lebt seit 2011 in Berlin. Sie spürt mit ihren aktuellen Arbeiten der schwierigen Frage nach dem Ich nach. Ihr Ziel: das Unbewusste in Traum oder Erinnerung fühlbar werden zu lassen.

Mit kindlich anmutenden, aus Ton geformten und leuchtend farbig bemalten Figürchen, die mit ausdrucksstarken Gesten vergangene oder vergessene Gefühle ans Licht holen, stellt Ae Hee Lee ihr Leben und das ihrer Familie und Freunde anhand von Fotografien nach. "Memory Records 70" nennt sie diese Werkgruppe. Anders die in Weiß auf Schwarz hingetupften Traumprotokolle ("Dream Records 822"): Nach dem Aufwachen schnell fixiert, später in ein kleinformatiges Bild übertragen, reihen sich die Zeichnungen eines Monats zu größeren Einheiten, die in Chiffren eine Welt beschreiben: Hochhäuser, Autos, Bäume, zuweilen koreanische Schriftzüge. Ein ganzes Leben in der Sprache des Traumes. Die Kuratorin Dr. Lida von Mengden schreibt dazu: "Ae Hee Lee inszeniert ihre Traumwelten und die bunten Spiel(zeug)welten der figürlichen Szenarien, um die sensible Grenze zwischen Wirklichkeit und der anderen, inneren Wirklichkeit - das Unbewusste, der Traum oder die Erinnerung - spürbar werden zu lassen. Sie erfindet für die schwierige Frage nach dem Ich eine leichtfüßige Sprache, um das psychologische Spannungsverhältnis von innerer und äußerer Wirklichkeit und Imagination sichtbar zu machen. Sie fordert vom Betrachter eine besondere Aufmerksamkeit und Sensibilität, da sie diese Ich-Forschungen in stark verkleinerten Maßstab vorstellt."

Ausgelobt seit 2004, soll der Zonta Kunstpreis die Arbeit einer Künstlerin fördern und anerkennen. Verbunden mit der Auszeichnung sind die finanzielle Unterstützung eines ersten Katalogs und eine Ausstellung im Ludwigshafener Kunstverein. Frühere Preisträgerinnen waren Cora Volz, Bettina Zachow, Susanne Wadle und Julia Lia Walter.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

23.07.16 | 16.00 Uhr
Künstlergespräch in der Ausstellungshalle des Kunstvereins

Die Ausstellung ist an folgenden Tagen geöffnet:
08.07.16 und 09.07.16 | 15.07.16 und 16.07.17 | 22.07.16 und 23.07.16
jeweils von 12.00 bis 18.00 Uhr






[zurück]